Warum Tierphysio?

Ein Unfall, eine Krankheit, das Alter

Mobile Tierphysiotherapie in Berlin

Dieses Gefühl kennst du sicherlich auch. Du hoffest immer, dass nichts passiert und du denkst: Mein Tier wird so etwas nicht bekommen, weder einen Bandscheibenvorfall noch einen Kreuzbandriss. Damit bist du nicht allein, das hoffen wir alle, immer.

Und dann geschieht es doch – manchmal blitzschnell, manchmal leise und schleichend. Ein Unfall, eine Krankheit, das Alter. Was ist nun zu tun und wie kann ich mein Tier am besten unterstützen? Weiter unten auf dieser Seite findest du mögliche Erkrankungsformen, bei denen eine physiotherapeutische Behandlung entscheidend dazu beitragen kann, deinem Tier möglichst viel Bewegungsfähigkeit und Lebensqualität zu schenken.

Du findest auf dieser Seite auch Erklärungen zu vorbeugenden Maßnahmen – also zur Prävention -, zu Möglichkeiten der Gewichtsreduktion und zu Wellnessbehandlungen. Auch bei diesen Angeboten geht es darum, deinem Tier etwas Gutes zu tun, es so lange wie möglich gesund zu erhalten und optimal mit Alterungsprozessen umzugehen.

Zu nennen sind hier beispielsweise Arthrosen oder Spondylosen.
Hier sinnd unter anderem Bandscheibenvorfälle, das Cauda-Equina-Kompressions-Syndrom, Lähmungen, Myelopathie, Plexus-und Nervenläsionen, Polyradikuloneuritis, Rückenmarksinfarkt, das Wobbler- und das Vestibular-Syndrom sowie Rehamaßnahmen vor und nach Operationen zu nennen.
Hierzu zählen beispielsweise Arthrose, Dysplasien der Ellenbogen-, Schulter- und Hüftgelenke, Gelenk- und Wirbelblockaden, Erkrankungen Muskeln und Sehnen, Knochenbrüche, Kreuzbandriss, Patellaluxation, Rheuma, Spondylosen und Wirbelsäulenerkrankungen sowie Rehamaßnahmen vor und nach Operationen.
Hierzu zählen beispielsweise Asthma, Allergien und Bronchitis.
Sowohl bei degenerativen, neurologischen und orthopädischen Erkrankungen, die operativ behandelt werden müssen, als auch bei Unfällen, die eine OP nach sich ziehen, kann die Vor- und Nachsorge einen wichtigen Beitrag zum optimalen Heilungsprozess leisten und ihn verkürzen.
Hier sind bespielsweise Funktionserhalt, Muskeltraining und Schmerzfreiheit zu nennen.
Das optimale Gewicht deines Tieres trägt zu einem langen, gesunden und vor allem aktiven Leben bei. Ob dein Tier Normal- oder Übergewicht hat bzw. fettleibig ist, kannst du relativ leicht herausfinden: Hat dein Tier eine geschwungene Taille, kannst du seine Rippen leicht ertasten? Super! Oder ist der Bauch eher rundlich bzw. dick, die Taille schwer zu erkennen und die Rippen kaum oder gar nicht zu fühlen? In diesen Fällen können - neben einer Futterumstellung - schonende physiotherapeutische Maßnahmen dazu beitragen, dass dein Tier nachhaltig zu seinem individuellen Wohlfühlgewicht zurückfindet. Fettverbrennung, Muskelaufbau und Ausdauertraining durch gezielte Bewegung sind hier die Mittel der Wahl.
Hierzu zählen unter anderem der Abbau bestehender Muskelverspannungen und Stressreduktion.

Chirodogs-Kontaktmöglichkeiten

Dein Tier braucht Physiotherapie? Melde dich gern bei mir: telefonisch unter +49 1590 13 73 449, via Mail an kontakt@chirodogs.com, über das Kontaktformular auf dieser Seite oder den für dich vorbereiteten Fragebogen.

Gemäß § 3 Heilmittelwerbegesetz (HWG) wird darauf hingewiesen, dass die Wirksamkeit der auf diesen Seiten beschriebenen naturheilkundlichen Verfahren derzeit nicht wissenschaftlich untersucht bzw. belegt ist.