Therapien

Du kennst dein Tier am besten

Mobile Tierphysiotherapie in Berlin

Die Tierphysiotherapie ist eine sehr spannende Disziplin, die sich ständig weiterentwickelt. So vielfältig wie die eventuellen Einschränkungen oder Erkrankungen deines Tieres sind auch die Therapiemöglichkeiten. Aus dem breiten Spektrum erhält dein Tier genau die Behandlungen, die es braucht. Auf dieser Seite findest du die Chirodogs Therapie- und Pflegeangebote.

Bevor die eigentliche Behandlung beginnen kann, führen wir ein ausführliches Gespräch: Du kennst dein Tier schließlich am besten und gibst ihm eine Stimme. Details zum Ablauf des Gespräches und der Behandlung findest du hier.

Bewegungstherapie beihhaltet das aktive und passive Bewegen der Gelenke durch Techniken und Übungen, die optimal auf dein Tier abgestimmt sind. Die Bewegungstherapie dient der Verbesserung bzw. der Steigerung der Koordination, der Beweglichkeit und der Ausdauer. Mit den aktiven und passiven Techniken kann die Muskulatur gekräftigt und das Wohlbefinden deines Tieres gesteigert werden.
Bei der Elektrotherapie - also der therapeutischen Behandlung mit nieder- und mittelfrequentem Strom (EMS & TENS) - geht es darum, aktue und chronische Schmerzen sowie Verspannungen zu lindern, Muskelabbau zu verlangsamen und geschädigte Nerven, beispielsweise bei Lähmungen, zu stimulieren. Für die Elektrotherapie muss dein Tier nicht geschoren werden. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, vermiete ich dir nach ausführlicher Anleitung ein Leihgerät für die Anwendung zuhause.
Beim Gerätetraining werden die Bewegungsabläufe deines Tieres aktiv geschult. Muskulatur kann gekräftigt und aufgebaut werden. Zugleich können sich die Beweglichkeit, die Ausdauer sowie die Koordination und die Körperwahrnehmung deines Tieeres verbessern. Das Gerätetraining ist optimal auf die Bedürfnisse deines Tieres abgestimmt und kommt auch bei der Rehabilitation und der Mobilisation zum Einsatz.
Das kinesiologische Taping ist eine Therapiemethode, die schmerzlindernd wirkt. Es kommt bei Bewegungseinschränkungen, Verspannungen und Vereltzungen zum Einsatz und kann die körpereigenen Heilungsprozesse fördern. Beim kinesiologischen Taping bleibt die volle Beweglichkeit deines Tieres erhalten und kann deshalb individuell eingesetzt werden.
Bei der Lasertherapie werden sowohl der Zellstoffwechsel als auch das Zellwachstum angeregt. Der therapeutische Laser wird bei Erkrankungen des Bewegungsapparats und zur Behandlung chronischer Beschwerden eingesetzt. Aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung können auch Narben gelasert werden. Verwendet wird ein Laserkamm, dessen Strahlen durch das Fell und die Haut in das Gewebe deines Tieres eindringen. Eine Rasur der zu behandelnen Körperstelle ist deshalb nicht nötig.
Manuelle Therapie ist eine mobilisierende Technik zur Behandlung der Störungen im Bewegungsapparat deines Tieres. Manuelle Techniken können beispielsweise bei Gelenkproblemen, bei Arthrose, nach Operationen oder bei einer Störung der Nervengleitfähigkeiten eingesetzt werden.
Bei der Magnetfeldtherapie wird ein pulsierendes Magnetfeld erzeugt. Indem sich dein Tier - beispielsweise während einer Massage - auf die mir verwendete Magnetfeldmatte legt, durchdringt das Magnetfeld den gesamten Körper deines Tieres. Die Magnetfeldtherapie kann zu einer besseren Sauerstoffversorgung im Körper, zur Aktivierung des Immunsystems und somit zur schnelleren Regeneration führen. Die Magnetfeldtherapie kann Schmerzen lindern und ist eine hilfreiche Unterstützung beispielsweise bei Muskel-,Sehnen und Bändererkrankungen, bei Arthrose, Durchblutungsstörungen und Atemwegserkrankungen.
Je nach Sportart, die du mit deinem Tier ausübst, steht bei der Sportphysiotherapie die individuelle Beratung zu Möglichkeiten, Risiken und Grenzen für dein Tier im Mittelpunkt. Du und dein Tier finden optimale Unterstützung in allen Trainingsbereichen wie Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Gleichgewicht und Koordination.
Bei dieser speziell auf ältere Tiere abgestimmten Therapieform steht die Erstellung altersgerechter Bewegungskonzepte im Mittelpunkt, die optimal auf die Bedüfnisse deines Tieres zugeschnitten sind. Durch individuelle Behandlungen wie beispielsweise Massagen und manuelle Therapie kann die Lebensqualität deines Tieres erhalten und gesteigert werden. In Zusammenarbeit mit deinem behandelnden Tierarzt liegt ein Hauptaugenmerk auf der Schmerzlinderung bzw. der Schmerztherapie. Zugleich bekommst du eine umfassende Beratung, um deinem Tier den Alltag so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu zählt auch die Beratung zu möglicherweise notwendigen Hilfsmitteln.
Nicht nur wir Menschen lieben sanfte Hände, die genau spüren, wo der Schmerz sitzt und Therapeut*innen, die ihr Handwerk verstehen. Die meisten Tiere sind überaus dankbare Patienten, die sich keine Massage entgehen lassen. Jedes Tier hat individuelle Bedürfnisse und Vorlieben, oft auch ernstzunehmende Erkrankungen. Vielleicht hat dein Tier Probleme mit dem Bewegungsapparat wie beispielsweise Arthrose oder Spondylose. Vielleicht hat es eine Verletzung durch einen Unfall oder es benötigt physiotherapeutische Unterstützung nach einer Operation. Auch Senioren und ängstliche sowie hyperaktive Tiere können profitieren. Eine therapeutische Massage entspannt nicht nur die Muskulatur und fördert die Durchblutung, sie wirkt bis tief in die inneren Organe. So kann eine gezielte Massage auch bei Magen-Darm-Problemen und leichten Inkontinenzen deines Tieres zum Einsatz kommen. Die klassische therapeutische Massage hat das Ziel, mit speziellen Griffen das Wohlbefinden des Patienten zu erhalten und zu steigern, Stress abzubauen, eventuelle Schmerzen zu lindern und ihnen vorzubeugen. Kombiniert werden diese Massage-Techniken je nach Bedarf mit anderen Therapie-Formen, bei denen auch Hilfsmittel wie Bürsten oder Faszien- und Igelbälle zum Einsatz kommen. Aus Gründen des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit wird bei allen Behandlungen darauf geachtet, so gut es geht Therapiegeräte aus nachwachsenden Rohstoffen wie Holz oder Kork zu verwenden.
Therapeutischer Ultraschall kommt beispielsweise bei Verspannungen bzw. Schmerzen der Muskeln und Nerven, bei Verletzungen Muskeln und Sehnen, bei Kontrakturen und Wundheilungsstörungen zum Einsatz. Dabei dringen die Ultraschallwellen in das Gewebe ein und haben eine tiefenwärmende und massierende Wirkung. Therapeutischer Ultraschall erhöht die die Gelenkbeweglichkeit und die Elestizität des behandelten Gewebes. Dein Tier muss für diese Therapieform nicht geschoren werden. Die Behandlung mit therapeutischem Ultraschall durch mich ist jeden Samstag in der Praxis für Tierphysiotherapie und Tierakupunktur Andrea Vüllings in Berlin-Friedrichshain möglich. Für diese Therapieeinheit biete ich dir einen Hol- und Bringservise für dein Tier an. Alternativ kommt ihr einfach gemeinsam zu einem vereinbarten Termin bei mir in der Praxis vorbei.
Die Thermotherapie beinhaltet Wärme- und Kältetherapie, die je nach Bedarf bei deinem Tier eingesetzt wird. Sie kann entspannend, schmerzlindernd, durchblutungsfördernd und entzündungshemmend wirken.
Gut gepflegte Pfoten, Krallen und Ballen tragen zum Allgemeinbefinden deines Tieres bei und vermindern das Verletzungsrisiko. Zu lange Krallen können zudem zu Beeinträchtigungen beim Gehen bzw. Laufen führen und langfristig schwerwiegende orthopädische Probleme nach sich ziehen. Durch das Kürzen der Krallen mit einer Krallenschere oder einem Krallenschleifer werden die Krallen auf die optimale Länge gebracht. Zu langes Haar zwischen den Ballen wird entfernt. Zudem werden die Ballen mit einem natürlichen Balsam gepflegt.
Beim Training im Unterwasserlaufband werden die Eigenschaften des Wassers optimal genutzt, um beispielsweise das Gangbild deines Tieres bei chronischen Krankheiten, nach Erkrankungen sowie Operationen zu schulen und um die Muskulatur mit Hilfe des Wasserwiderstands gelenkschonend aufzubauen und zu erhalten. Der Auftrieb des Wassers ermöglicht die stehende Position deines Tieres, ohne dass es sein ganzes Körpergewicht tragen muss. Der hydrostatische Druck im Unterwasserlaufbnd mindert Schmerzen, Schwellungen und Ödeme und die angenehme Temperatur 28 Grad Celsius entspannt die Muskulatur. Das Training im Unterwasserlaufband mit mir findet immer samstags in der Praxis für Tierphysiotherapie und Tierakupunktur Andrea Vüllings in Berlin-Friedrichshain statt. Für diese Therapieeinheit biete ich dir einen Hol- und Bringservise für dein Tier an. Alternativ kommt ihr einfach gemeinsam zu einem vereinbarten Termin bei mir in der Praxis vorbei.
Klare Antwort: Ja! Die mobilie Physiotherapie hat den Vorteil, dass deine Katze zuhause in ihrer gewohnten Umgebung behandelt werden kann. Der oft anstrengende Weg in die Praxis fällt weg. Deiner Katze ersparst du die Transportbox und das ungewohnte Terrain. Melde dich gern bei mir, gemeinsam besprechen wir, wie wir deine Katze physiotherapeutisch unterstützen können.

Chirodogs-Kontaktmöglichkeiten

Dein Tier braucht Physiotherapie? Melde dich gern bei mir: telefonisch unter +49 1590 13 73 449, via Mail an kontakt@chirodogs.com, über das Kontaktformular auf dieser Seite oder den für dich vorbereiteten Fragebogen.

Gemäß § 3 Heilmittelwerbegesetz (HWG) wird darauf hingewiesen, dass die Wirksamkeit der auf diesen Seiten beschriebenen naturheilkundlichen Verfahren derzeit nicht wissenschaftlich untersucht bzw. belegt ist.